Vorlage EÜR – kostenlos zum Downloaden

Mit unserer Anleitung die EÜR Excel Vorlage einfach & schnell ausfüllen

Zur Vorlage

Wenn du keine Bilanz erstellen musst, sondern eine Einnahmen-Überschuss-Rechnung, dann kannst darfst du diese sogar von Hand erstellen. Allerdings dauert das viel zu lange und es besteht die Gefahr, dass du wichtige Punkte einfach vergisst. Mit unserer Einnahmen Überschuss Rechnung Vorlage kann das nicht passieren! Diese EÜR Vorlage xls findest du hier zum kostenlosen Download.

Was ist eine EÜR?

Am Jahresende des Geschäftsjahres muss jedes Unternehmen entweder eine Bilanz oder eine Einnahmen-Überschuss-Rechnung abgeben. Dies ist in § 4 (3) EStG geregelt. Besonders betroffen sind Freiberufler und Kleinunternehmer. Wenn du dir nicht ganz sicher bist, was du machen musst und vor allem wie, dann hilft dir dein Steuerberater gerne weiter.

Definition einer Einnahmen-Überschuss-Rechnung

Die Einnahmen-Überschuss-Rechnung (EÜR) ist eine vereinfachte Gewinnermittlung, die du bei einer einfachen Buchführung anwenden darfst. Das bedeutet, dass du lediglich deine Einnahmen und Ausgaben übersichtlich erfassen und zusammenstellen musst.

Das Gegenteil davon wäre eine doppelte Buchführung, die eine Gewinn- und Verlustrechnung (GuV) beinhaltet und am Jahresende mit einer Bilanz abzuschließen ist. Die Formulare für eine EÜR gibt es beim Finanzamt oder bei ELSTER.

EÜR Beispiel: Als Kleinunternehmer mit einem Gewinn von weniger als 17.500 Euro pro Jahr, genügt eine Gewinnermittlung per EÜR. Dazu musst du nicht einmal die Vorlage deiner Steuererklärung beifügen. Aber wenn du über diesem Wert liegst, dann musst du die EÜR-Vorlage zwingend ans Finanzamt senden. Dies geht ganz einfach online über ELSTER.

Alternativ kannst du für deine Einnahmen-Überschuss-Rechnung auch eine Buchhaltungssoftware nutzen. Anhand deiner Einnahmen und Ausgaben wird die EÜR automatisch erstellt, was dir Zeit und Nerven spart.

Bestandteile einer EÜR

Die EÜR besteht aus einem Hauptteil und verschiedenen Anlagen. Einige davon müssen nur von Personengesellschaften ausgefüllt werden (wie Ergänzungs- und Sonderberechnung oder dem Anlagenverzeichnung zur Sonderberechnung).

Folgende Bestandteile gibt es:

  • Anlage EÜR – Die Einnahmen-Überschuss-Rechnung
  • Anlage AVEÜR – Das Anlageverzeichnis/Ausweis des Umlaufvermögens
  • ANLAGE ER – Die Ergänzungsrechnung
  • ANLAGE SE – Die Sonderberechnung
  • ANLAGE ABSE – Anlageverzeichnis zur Anlage SE

Aufgebaut ist die EÜR aus verschiedenen Bausteinen:

  • Zuerst kommen allgemeine Informationen zu deinem Unternehmen.
  • Danach folgen die Betriebseinnahmen.
  • Und dann die Betriebsausgaben.
  • Im Anschluss kannst du daraus die Gewinnermittlung erstellen.
  • Danach wiederum folgen Rücklagen und stille Reserven.
  • Und im letzten Teil die Entnahmen und Einlagen.

Wer kann die EÜR nutzen?

Die Einnahmen-Überschuss-Rechnung darf nicht von allen Unternehmensformen verwendet werden. Einige sind von Gesetzes wegen dazu verpflichtet, am Jahresende eine Bilanz zu erstellen.

Die EÜR kann jedoch von folgenden Betrieben vorgenommen werden:

  • Von kleinen Gewerbetreibenden
  • Von Freiberuflern und Selbstständigen
  • Von landwirtschaftlichen Betrieben

Vorteile einer EÜR Vorlage?

Mit einer Vorlage zu arbeiten, bringt gleich mehrere Vorteile:

  • Damit sind auch Unternehmer gut beraten, die sich bisher wenig oder gar nicht mit der Buchhaltung befasst haben. Denn durch den Vordruck ist beinahe selbsterklärend, was in die einzelnen Spalten eingetragen werden muss.
  • Die Vorlagen sind immer wieder verwendbar und außerdem sehr übersichtlich.
  • Eine gute Vorlage enthält alle wichtigen Punkte, sodass nichts vergessen werden kann.
  • Sie ist schnell auszufüllen.
  • Alle Summen werden automatisch berechnet.
  • Die Vorlage muss nicht nachbearbeitet oder angepasst werden.

Was sind die Nachteile von Vorlagen?

Leider gibt es auch kleine Nachteile:

  • Vorlagen dürfen beim Finanzamt nur in einer Druckform eingereicht werden und leider sind Excel-Dateien kein gültiges Format.
  • Das liegt auch daran, dass eine Excel-Tabelle nicht den Grundsätzen der ordnungsgemäßen Buchführung entspricht. Sie darf nicht verwendet werden, da sie nicht GoBD-konform ist.
  • Wenn es wirklich notwendig ist, die Vorlagen umzustellen oder umzuprogrammieren, dann sind einige Excel-Kenntnisse dazu erforderlich. Diese hat unter Umständen nicht jeder.
  • Unter Umständen ist auch ein hoher Aufwand notwendig, um alle Daten vorzubereiten oder aufzubereiten, bevor sie eingetragen werden können.

Diese Nachteile lassen sich jedoch zum Glück recht einfach lösen. Denn wenn du mit einer guten Buchhaltungssoftware arbeitest, dann können GoBD-konforme Daten erstellt werden. Auch der Aufwand ist minimal und Fehler sind so gut wie ausgeschlossen, da alle Daten direkt aus der Buchhaltungssoftware in die EÜR übernommen werden.

Anleitung zum Ausfüllen der Einnahmen-Überschuss-Rechnung Vorlage

In unserem Einnahmen-Überschuss-Rechnung Beispiel siehst du schnell und übersichtlich den Aufbau und kannst problemlos deine eigenen Daten einfügen.

So gehst du dabei vor:

  • Du löschst die Beispieldaten aus der Einnahmen-Überschuss-Rechnung Vorlage.
  • Dann kannst du in die vorbereitete EÜR Rechnungsvorlage deine eigenen Daten in die vorhandenen Spalten eintragen.
  • Zuerst musst du allgemeine Infos zu jeder Buchung ausfüllen. Dazu gehört die Belegnummer, das Datum und die Transaktion, die du vorgenommen hast. Das kann beispielsweise ein Hinweis auf die Art der Ausgabe sein (zum Beispiel „Bürobedarf“) oder eine Rechnungsnummer.
  • In den weiteren Spalten sind dann passend zu jedem Beleg die Beträge der Einnahmen oder Ausgaben und Steuern einzutragen.

Und damit hast du auch schon die gesamte Vorlage EÜR ausgefüllt.  Falls dir der Aufwand trotzdem zu viel ist, solltest du über die Anschaffung einer guten Buchhaltungssoftware nachdenken. Sie erledigt diese Aufgabe schnell und zuverlässig für dich.

Eine vorbereitete Excel Vorlage EÜR findest du hier zum kostenlosen Download.

Tipp: Nutze ein professionelles Rechnungsprogramm

Mehr erfahren